'Der Garten ist ein anderer Himmel mit Sternen aus Blumen'

Persisches Sprichwort

Translator

20. Juli 2015

Kermesbeere

Seit 2010 wächst sie im Garten und zeigt im Sommer immer wieder ihre filigranen Blüten. Wenn die Vögel diese Schönheit bei uns nicht *los* geworden wären, wüsste ich gar nichts von dieser beeindruckenden Pflanze.


Ihre weißen Blüten sind bezaubernd schön *schwärm*, wie hübsch sehen sie aus mit ihren kleinen grünen Krönchen. Im August/September färben sie sich jedoch zu glänzenden schwarzen Früchten, die die Vögel, vornehmlich Amseln, so gerne verspeisen, das ist Natur pur. Und irgendwo in einem fremden Garten werden die Samen wieder *los* gelassen und erfreuen ihre Besitzer.
Aber Vorsicht, man darf die Kermesbeere nicht auswuchern lassen, dann hat man den Garten voll davon.



Auch die geschlossenen Knospen machen auf mich einen faszinierenden Eindruck.



Die Form der Blüten und Blätter deuten auf die indische Kermesbeere hin.

Weitere Information zur Kermesbeere allgemein hier.

Mehr Macros
bei
und Gemma.
Lieben Dank fürs Sammeln.



Sonnige Grüße aus dem Garten
von Eurer Traudi





Kommentare:

  1. Liebe Traudi,
    ja, sie ist wirklich eine schöne Pflanze :-) Zum Wuchern findet sie bei uns kaum Platz. Oder aber die Vögel verteilen sie lieber in anderen Gärten ;-) Bei uns blüht sie im Moment noch etwas nach, aber eigentlich arbeitet sie schon an den Früchten …
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  2. Deine Aufnahmen sind wunderschön, diese Blüten habe ich noch nie gesehen. Danke für die interessante Erfahrung. Ich wünsche Dir viel Freude an dieser hübschen Pflanze.

    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Monika,
    ich liebe die Kermesbeere. Allein schon die vielen Verwandlungen von der Knospe bis zur tiefliladunkelroten Frucht. Einfach nur wunderschön.
    Hab sie mal bei uns gegenüber im Wald, mitten im heißen , trockenen Sommer in totalem Schatten entdeckt und ausgebuddelt. Die war dann zwar danach nix mehr, trieb aber im nächsten Frühjahr willig wieder aus. Wo ich Neupflanzen entdecke rupfe ich sie einfach raus wenn der Platz nicht passt.
    So vermehrt sie sich nicht unkontrolliert.....im Gegensatz zum Schöllkraut :( :( :(
    Einen schönen Montag noch
    Gaby

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Monika,
    ich liebe die Kermesbeere. Allein schon die vielen Verwandlungen von der Knospe bis zur tiefliladunkelroten Frucht. Einfach nur wunderschön.
    Hab sie mal bei uns gegenüber im Wald, mitten im heißen , trockenen Sommer in totalem Schatten entdeckt und ausgebuddelt. Die war dann zwar danach nix mehr, trieb aber im nächsten Frühjahr willig wieder aus. Wo ich Neupflanzen entdecke rupfe ich sie einfach raus wenn der Platz nicht passt.
    So vermehrt sie sich nicht unkontrolliert.....im Gegensatz zum Schöllkraut :( :( :(
    Einen schönen Montag noch
    Gaby

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Monika,
    ich liebe die Kermesbeere. Allein schon die vielen Verwandlungen von der Knospe bis zur tiefliladunkelroten Frucht. Einfach nur wunderschön.
    Hab sie mal bei uns gegenüber im Wald, mitten im heißen , trockenen Sommer in totalem Schatten entdeckt und ausgebuddelt. Die war dann zwar danach nix mehr, trieb aber im nächsten Frühjahr willig wieder aus. Wo ich Neupflanzen entdecke rupfe ich sie einfach raus wenn der Platz nicht passt.
    So vermehrt sie sich nicht unkontrolliert.....im Gegensatz zum Schöllkraut :( :( :(
    Einen schönen Montag noch
    Gaby

    AntwortenLöschen
  6. Herrjeeeehhhhh.........entschuldige bitte liebe Traudi. Erst red ich dich versehentlich mit Monika an und dann erscheint mein Kommentar auch noch gleich mehrmals. Das wollte ich nicht. Weiß aber auch nicht, wie das passieren konnte. Es tut mir leid, liebe Traudi

    AntwortenLöschen
  7. Herrjeeeehhhhh.........entschuldige bitte liebe Traudi. Erst red ich dich versehentlich mit Monika an und dann erscheint mein Kommentar auch noch gleich mehrmals. Das wollte ich nicht. Weiß aber auch nicht, wie das passieren konnte. Es tut mir leid, liebe Traudi

    AntwortenLöschen
  8. Herrjeeeehhhhh.........entschuldige bitte liebe Traudi. Erst red ich dich versehentlich mit Monika an und dann erscheint mein Kommentar auch noch gleich mehrmals. Das wollte ich nicht. Weiß aber auch nicht, wie das passieren konnte. Es tut mir leid, liebe Traudi

    AntwortenLöschen
  9. Ich mag sie auch sehr gern, liebe Traudi und Deine Makro-Aufnahmen sind ganz besonders schön! In unserem jetzigen Garten wächst sie auch und erscheint auch oft an unerwünschten Stellen, dann entferne ich sie einfach. Bei uns trägt sie auch schon grün gefärbte Früchte ...
    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  10. Und so eine Staude mit so filigranen, feinen Blütchen habe ich nicht in meinem Garten! :((
    Hab eine schöne Woche liebe Traudi
    Crissi

    AntwortenLöschen
  11. Dann hoffe ich mal, dass die Amsel auch bei uns in den Garten schittern.. grins breit!! Was für eine wunderhübsche Blüte! Lieben Gruß, Nicol

    AntwortenLöschen
  12. Oh, beim Anblick Deiner Bilder wünsche ich mir, dass die Vögel auch mal Kermesbeerensamen bei uns deponieren. Die Blüte ist zauberhaft.
    Herzliche Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Traudi,
    ich kannte die Kermesbeeren bislang nicht. Danke, dass du so
    herrliche Aufnahmen gemacht und alls so toll erklärst hast.
    Eine traumhafte Pflanze.
    Liebe Grüße schickt
    Irmi

    AntwortenLöschen
  14. I hadn't seen the flowers, I could just identify the berries. The crown of green ovaries and the pink stamens are so beautiful! And of course the snow white flowers, so delicate! Lovely macros.

    AntwortenLöschen
  15. Die Kermesbeere sieht wunderschön aus.

    Liebe Grüße von Waldveilchen
    aus dem Gartenforum "Die Hobbygärtner"

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Eure lieben Worte.
Ich freue mich sehr darüber.
Eure Traudi